Startseite
    Neues
  Über...
  Archiv
  Frostulv
  Texte
  Bands
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/asmodeus666

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Yvonne's Fotosseite
  Frostulv
  Nachtblut
  Vike Tare
  Heidenblut
  Nordisk Velde
  Indolenz
  Do not Dream
  Nailed to Obsurity
  Meine page bei Myspace
  Zeichnungen von Stefan Dießel
  Arwens Blog
  Nynäs Blog
  Alyas Blog
  Bobbys Blog
  Meikes Blog
 
Glauben

Sehe jeden Tag wie ihr hin geht,
ihn anbetet und nach ihm lebt,
euern Glauben werde ich nun rauben,
wie die Maden an ihm leckt,
will ich sehen wie ihr verreckt,
mit Schatten ziehe ich nun auf,
mir zu holen eure Seelen die ihr verkauft,
in eurem Blut ihr nun ersauft!

chorus
Eure Tage sind nun gezählt,
denn ich habe euren Tod gewählt,
euer Blut gibt mir die Kraft,
hab ich euch dahin gerafft!
das Ende ist nun gekommen,
des Christen Glauben nun genommen!

-----------------------------------------------

Schaut nur zu ich, habe großes vor
und die Geister singen es im Chor,
Werde ich mich an euch laben,
um dann euch zu begraben,
ja nun sieht er her,
der Herr der Verräter,

chorus
Eure Tage sind nun gezählt,
denn ich habe euren Tod gewählt,
euer Blut gibt mir die Kraft,
hab ich euch dahin gerafft!
das Ende ist nun gekommen,
des Christen Glauben nun genommen!
-----------------------------------------------------

Er leiden werdet ihr nun die Qualen,
breit eure Schulden zu zahlen,
mauert euch in eurem Hause ein,
zu schützen euer Gebein,
doch wie die Ratten werde ich jagen,
drum werdet ihr es niemals wagen,
mir Widerstand zu leisten
an eurem Ende stellt ihr nun fest,
ihr krepiert nun wie der Rest,
in ruh ohne Gekreisch,
bade ich im weißen Christenfleisch!

chorus
__________________
Todeskampf

Du schläfst – ich lach,
in schmerzen wirst du wach!
Dein Blut – es fließt,
bis es den Tod vergießt!
Ich schrei – du weinst,
in meinem Herzen warst du einst!
--------------------------------------
Mein Hass – dein Schmerz,
sind schnell wie ausgemerzt!
Dein Körper – so kalt
kam ich über ihn mit viel Gewalt!

chorus 2x
Der Todeskampf beginnt,
wenn das Blut in dir gerinnt,
mach dich dann jetzt bereit
denn du bist dem Untergang geweiht!

chorus 2
Der Hass so tief in mir,
leb ich ihn an dir aus,
wie ein wildes Tier,
so schnell wie dein Tod,
wenn er kommt!
__________________

Auf ewig vereint

Sahst du mich an mit traurigem Blick,
denn auf dich wartet nun der Strick,
Schaue ich sie an mit schmerzhaften Augen,
heut wollen sie mir mein Weibe rauben,
heut Mittag ist es soweit,
der Henker steht bereit,
legen sie dir den Strick um die Kehle rum,
das kann nicht sein ich bring sie alle um,
doch sie schaffen mich hinfort,
an einen kalten Ort,
konnte noch sehen wie du gehängt,
merke wie Tränen mir ins Gesicht gedrängt,

chorus
Im Tode vereint,
fern ab der Pein,
zusammen mit dir in Einigkeit,
dies ist mein Wunsch nun mit dir vereint zu sein!

ich floh aus dem Gefängnis,
doch ich weiß dies wird mir zum Verhängnis,
doch es ist mir egal, ich habe keine Wahl,
denn wenn ich retten will deine Seele,
dann muss schneiden deines Mörders Kehle!
Ich nahm meine Axt, mit großer Wut,
fasste zusammen all meinen Mut,
dann rannte ich los, jetzt wird er sterben,
um meine Rache zu erwerben,
sein Blut spritzte mir ins Gesicht,
mein denken erfüllt mit zu versicht!

Danach trage ich dich auf einen Berg,
um zu beginn mein trauriges Werk,
drum zünde ich uns beide an,
damit ich mit dir sterben kann,
küsste dich ein letztes mal,
ohne dich zu sein währ eine Qual,
und sind wir dann im Tod vereint,
werden wir nie mehr entzweit!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung